Was ist die Bonität?

Die vorhergesagte Eigenschaft eines Schuldners, zukünftigen Zahlungsverpflichtungen vollständig und fristgerecht nachzukommen, nennt man Bonität oder auch Kreditwürdigkeit. Ein Kredit stellt für eine Bank ein Risiko dar, das sie sich in Form des Darlehenszinses bezahlen lässt. Eine Rückzahlung des Schuldners (Person, die den Kredit bekommt) ist ungewiss. Daher wird vor einer Kreditvergabe versucht, so detailliert wie möglich zu prüfen, wie wahrscheinlich es ist, dass die betreffende Person den Kredit zurückführen kann. Vor allem bei hohen Summen wie einer Baufinanzierung spielt das eine entscheidende Rolle. Mit steigender Höhe des angefragten Darlehens steigt somit auch der Umfang und die Tiefe der Bonitätsprüfung.

Die Bonität wird in der Regel anhand zweier Kriterien bewertet. Die persönliche Bonität beschreibt die Zuverlässigkeit und Zahlungswilligkeit des Schuldners, während die materielle Bonität (auch wirtschaftliche Kreditewürdigkeit genannt) auf finanzielle Aspekte abzielt. Dabei wird versucht aufgrund von Daten wie beispielsweise dem Einkommen, dem Arbeitsverhältnis und anderen Verbindlichkeiten eine Aussage zu treffen, ob der Schuldner zukünftig wirtschaftlich in der Lage ist, den Kredit zu bedienen.

Wie kann die Bonität gesteigert werden?

Die Bonität steigern können unter anderem ein festes Gehalt mit einem unbefristeten Vertrag. Während andere Faktoren die Bonität stark beeinflussen, wie beispielsweise nicht bediente andere Kredite, Pfändungen oder andere SCHUFA-Einträge. Eine niedrige Kreditwürdigkeit kann dazu führen, dass kein Kredit gewährt wird oder sich der zu zahlende Kreditzins erhöht (Siehe dazu auch Bonitätsabhängiger Zins).

1. Bürgschaft

Falls Ihre Bonität zu gering ist, kann außerdem eine Bürgschaft genutzt werden. In diesem Falle benötigen Sie einen Bürgen, der eine höhere Kreditwürdigkeit aufweist und sich verpflichtet für Sie einzuspringen, falls der Kredit nicht mehr bedient werden kann.

2. SCHUFA und andere Auskunfteien

Je besser der Scorewert, desto eher erfolgt die Zusage für einen Kredit. Zur Optimierung Ihres Scorewertes sollten Sie wenige Konten führen bzw. Kreditkarten nutzen und Zahlungsrückstände vermeiden. Tagesgeldkonten haben keinen Einfluss auf den Score. Weiterhin ist es von Vorteil die Schulden schnell zu tilgen. Prüfen Sie Ihre Schufa Einträge und verlangen Sie bei fehlerhaften Einträgen eine Anpassung. Sie können ein Mal jährlich eine kostenfreie Auskunft beantragen. Die bekanntesten Auskunfteien sind die SCHUFA, Creditreform und Infoscore.

3. Kreditanfragen richtig stellen

Bedenken Sie bei Kreditanfragen ausschließlich eine Konditionsanfrage stellen zu lassen, denn diese werden nicht bei der SCHUFA gespeichert und haben daher keinen negativen Einfluss auf den Scorewert. Eine Kreditanfrage wird jedoch als Eintrag 12 Monate gespeichert und hat einen negativen Einfluss, wenn zu viele Anfragen eingehen und gespeichert werden

4. Berücksichtigung aller Einkommensströme

Ein hohes Einkommen wirkt sich positiv auf Ihre Bonität aus. Mit weiteren Einkommensströmen wie Zinsgewinnen, Einnahmen aus Vermietungen oder auch Pflegegeld für die Betreuung eines Angehörigen können Ihre Bonität unterstützen. Somit werden Ihre Kreditanfragen weniger häufig abgelehnt.

5. Zahlungsrückstände vermeiden

Ein unzuverlässiges Zahlungsverhalten senkt Ihre Kreditwürdigkeit. Zahlen Sie offene Posten, wie beispielsweise Dispo-Kredite schnell zurück. Ein zuverlässiges Zahlungsverhalten steigert die Bonität.

TIPP: Außerdem ist es möglich einen Kredit ohne Schufa-Prüfung zu beantragen, falls dies zu einer Ablehnung geführt hat. Es ist wichtig zu wissen, dass Banken unterschiedliche Kriterien festlegen können. Wenn beispielsweise eine Bank im Kundenstamm feststellt, dass tendenziell alleinstehende Personen Ihre Kredite nicht mehr bedienen können, kann dies zu einer strengeren Prüfung führen.

Wie viel Geld benötigen Sie?

Vorheriger Beitrag
Was ist ein Verwandtendarlehen?
Nächster Beitrag
Was ist ein Vorführfahrzeug?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü